ILC1-1/8L im Bilderrahmen
http://www.grother.de/ilc1-1-8l-im-bilderrahmen.html

© 2017
 

ILC1-1/8L im Bilderrahmen

ILC1-1/8L im Bilderrahmen.

von Olaf Gebert

 

 

Umsetzung im Gehäuse:

Wichtig war mir eine perfekte Optik, was natürlich Geschmackssache ist.

Vorweg:

Ich habe die große Displayplatine im Anzeigenbereich vor der Bestückung Mattschwarz lackiert, damit Lötpunkte nicht durchschimmern und die Grüne Anzeige der VFD noch etwas mehr Kontrast zum Hintergrund hat.

Verwendet habe ich den Bilderrahmen Ribba von IK.. ( 50cm X 25cm ), die gibt es in Weiß / Schwarz / Mittelbraun / Birke

Benötigt wird nur ein Rahmen, von der Einbautiefe passt das.

Ich habe 2 Rahmen gekauft, da ich ein zusätzliches Rahmenglas benötigte.

Die Glasstärke ist mit etwa 1,5 mm auch sehr dünn.

 

Das 2. Rahmenglas habe ich einseitig bist auf den Displayausschnitt Mattschwarz lackiert.

Die Reihenfolge von Vorn betrachtet:

 

- Klares Rahmenglas

- Graues Plexiglas 3mm Stark

- Lackiertes Rahmenglas, lackierung zur Rückseite.

 

Die Befestigungslaschen im IK.. Bilderrahmen reichen aus um alles sicher zu Befestigen.

 

Die Platine habe ich Rückseitig mit Aluminiumflachprofil befestigt.

Zusätzlich habe ich ein Aluminiumflachprofil verwendet um eine "Aufhängekante" zu haben.....somit kann ich die Uhr wie einen Bilderrahmen an 2 Flachkopfschrauben aufhängen.

 

Als Spannungszuführung habe ich eine 3,5mm 4 Pol Klinkenbuchse verwendet, wie geasgt, die Optik war mir wichtig.

Dazu eine entsprechende weisse Zuleitung ( Kopfhörerleitung )

Der Leiterquerschnitt ist zwar nicht so doll, aber das reicht.

Zusätzlich noch eine Bohrung um die Uhr einzustellen.

 

Das Ergebnis ist wirklich sehr gut und auch in der Optischen Umsetzung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Gebert